• Nederlands
  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Italiano
  • Español

Steckbrief: Stefan Heckl

Für dich bei der Arbeit:

Stefan Heckl

Solastraße 8
91795 Eberswang
Deutschland

Wir erzeugen:

Futtermittel (Kleegras, etc.)
Getreide

Unsere Zertifizierungen:

Das haben wir zu bieten

Ganzjährig

Im Frühling

Im Sommer

je nach Fruchtfolge: Braugerste, Hafer, Erbsen, Triticale-Erbsen

Im Herbst

Ab 2021 gibt's bei uns auch Kartoffeln

Im Winter

Öffnungszeiten

Über Uns

Die Geschichte unserer heutigen Hofstelle geht schon über 500 Jahre zurück. Ich habe den Hof von meinem Vater übernommen und bewirtschafte ihn, gemeinsam mit meiner Familie, seit 2006 nach den Richtlinien der ökologischen Landwirtschaft. Die Entscheidung zur Umstellung war in erster Linie eher betriebswirtschaftlicher Natur, da zum damaligen Zeitpunkt die Preise immer weiter in den Keller gingen und klar war, dass der Betrieb in den Mechanismen konventioneller Kreisläufe nicht wird überleben können. Heute sind wir froh, den Schritt in Richtung Biolandbau gemacht zu haben und obwohl wir in einem andren „Denken“ ausgebildet waren, hat uns der Ökolandbau eines besseren belehrt:
Denn die Erträge sind für unseren flachgründigen Standort mit seinen vielen Steinen und einer erhöhten Stressbelastung bei längerer Trockenheit sogar höher, als sie im konventionellen Landbau lagen - bei dem auch noch die Kosten für Spritz- und Düngemittel hinzuzurechnen waren. Und so zahlt sich der Ökolandbau für uns doppelt aus: Nicht nur über den Ertrag auf dem Acker, sondern auch über den Aufbau des Bodenlebens und der Bodenfruchtbarkeit, gerade über den Anbau abwechslungsreicher Zwischenfrüchte und Kleegras. Das stellt uns im Anbau nicht nur mehr Nährstoffe bereit, sondern bindet auch mehr Wasser und hält über die gesunde Bodenstruktur die Feuchtigkeit auch länger im Boden.

Von diesen Zwischenfrüchten und dem Kleegras, profitiert dann der Heu-Milchviehbetrieb ein paar Häuser weiter, den wir mit dem Schnittgut beliefern und der daraus das Heu für seine Kühe trocknet. Im Gegenzug liefert er uns dann wertvollen Kuhmist zum Düngen.
Erbsen und Triticale-Erbsen, die wir ebenfalls anbauen, liefern wir als Futter für Bio-Schweine und Hafer geht an die Biobauern Pöttmes.

Und so ist es jedes Mal eine Freude, etwas auszusäen. Beim Wachsen zuzusehen und zu wissen: Das hab ich gemacht. Das macht mich glücklich und ich wäre froh, wenn wir von dieser Leidenschaft leben könnten und sie nicht nur im Nebenerwerb ausführen würden. Und diese Leidenschaft ist es wohl auch, die einen immer wieder dazu antreibt, dass man versucht, die beste Qualität zu produzieren und gute Erträge einzubringen und dabei immer ein Auge auf den Boden zu haben. Damit man ihn für die nächsten Generationen erhält und aufbaut, statt ausbeutet und es den Betrieb auch in 50 Jahren noch geben kann und unsere Kinder genauso Freude damit haben werden, wie wir.
 

Noch mehr Infos:

Für unseren Eigenbedarf haben wir am Hof natürlich auch einen Gemüsegarten und Hühnerhaltung
und bewirtschaften einen Forst (Wald).

Seit 2017 sind wir zudem Mitglied der EZÖB und liefern je nach Fruchtfolge unsere Braugerste an die Neumarkter Lammsbräu.

Ihr Weg zu uns:

Adresse

Stefan Heckl
Solastraße 8
91795 Eberswang
Deutschland

Kontakt

Wir im Web