fairnESSkultur Alpha Version: Feel free to sign up and join in while our work keeps progressing for you.

  • Nederlands
  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Italiano
  • Español

Steckbrief : Bio-Stiftung

fairnetzen

Für Dich aktiv:

Region: Basel

Land: Schweiz

fairnetzen
Unser neues Buch ist ab sofort erhältlich

DAS GIFT UND WIR

Wie der Tod über die Äcker kam und wie wir das Leben zurückbringen können.

 

Über Uns:

 

Die Bio-Stiftung ist eine nicht-profitorientierte Stiftung zur Förderung umweltgerechter Produkte und eines alternativen Konsumverhaltens. Fundament der Stiftungsarbeit ist die Überzeugung, dass eigenverantwortliches Handeln jedes einzelnen und Innovation eine wesentliche Basis für nachhaltige Entwicklung sind.

 

Die Bio-Branche hat sich in den letzten Jahren enorm verändert. Sie steht heute unter dem Druck von Effizienz und Profitabilität. Der weltweite Handel mit Bio- Produkten ist eine erfreuliche Realität, die auch Produzenten in unterentwickelten Regionen eine Marktteilnahme ermöglicht. Gleichzeitig sind die weltweiten Warenströme aber eine Herausforderung für die Sozialgestaltung und die Erhaltung der ganzheitlichen Prinzipien des ökologischen Landbaus. Im Zeichen dieser Globalisierung erscheinen Verbraucheraufklärung und aktiver Schutz von Umwelt und Natur notwendiger denn je.

Termine:

01.03.2021
Ab Ende Februar stehen unsere Filme unter www.dasgiftundwir.ch online zur Verfügung
Das neue Magazin ist da!
Das neue Magazin des Bodenfruchtbarkeitsfonds ist erschienen
Das neue Klimafaktenblatt - Thema: Landwirtschaft
Alles zu den Einflussfaktoren unseres Klimas im Auge behalten - mit dem Klimafaktenblatt des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL). Diesmal steht die Landwirtschaft als wichtige Akteurin im Klimawandel im Fokus.

Unsere Projekte :

Herausgeber: Bio-Stiftung Schweiz, Mathias Forster & Christopher Schümann Hardcover, 4-farbig, ca 450 Seiten Preis: 35,- CHF | 29,95 EUR ISBN: 978-3-86489-294-3
Der Bodenfruchtbarkeitfonds ein Projekt der Bio-Stiftung unterstützt Landbewirtschafterinnen und Landbewirtschafter dabei, die Bodenfruchtbarkeit auf landwirtschaftlichen Nutzflächen zu bewahren und zu steigern. Zugleich soll ein neues Bewusstsein für die Bedeutung des Bodens in der Gesellschaft verankert werden.
Bewusstseinsbildung für eine Landwirtschaft ohne synthetische Pestizide: Sie finden sich überall: im Trinkwasser, im Gemüse, im Obst, im Getreide, in der Milch, im Bier – in vielen unserer Lebensmittel. Und in uns selbst: im Gewebe, im Urin, in der Muttermilch. Überall da, wo sie nicht hingehören und nicht hingelangen sollen, finden wir die giftigen Hinterlassenschaften der industrialisierten Landwirtschaft, die Rückstände der synthetischen Pestizide