FairnESSkultur Alpha Version: Feel free to sign up and join in while our work keeps progressing for you.

  • Nederlands
  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Italiano
  • Español

Steckbrief : Der Malser Weg

Für Dich aktiv:

Gemeinde: Mals / Malles
Region: Südtirol / Alto Adige
Land: Italien / Italia

Ausgezeichnet mit dem Euro-Natur-Preis 2020

Für ihren Einsatz für eine ökologisch orientierte Landwirtschaft erhielt die Südtiroler Gemeinde Mals am 8. Oktober 2020 den EuroNatur-Preis 2020. Im „Weißen Saal“ des Schlosses Mainau – auf der Insel Mainau im Bodensee – fand der Festakt statt.

Über Uns:

Die Grundsätzedesgesundheitlichen, politischen, sozialen, ethischen und ökologischen Projektes„Der Malser Weg“sind:

  • die Erhaltung und die Stärkung der Gesundheit aller
     
  • eine gesunde Entwicklung und die Einbindung aller Wirtschaftszweige ins Projekt, im Interesse des Gemeinwohls, wobei besondererWert auf die Stärkung der lokalen Kreisläufe gelegt wird
     
  • der Umstieg auf ökologische Landwirtschaft-mit einer Adaptionsfrist von ca. zehn Jahren -forciert durch verschiedene wirtschaftliche, soziale, ethische und kulturelle Anreize
     
  •  „Vermarktung“ der Ökologie auch als touristisches Qualitätsmerkmal (z.B. mit einer Marke "Obervinschgau"), denn ein gesunder, ökologischer, nachhaltiger Tourismus wird auch für Landwirtschaft, Handwerk und Handel ein wichtiger Wirtschaftsmotor sein
     
  • weitere Stärkung der Identifikation der lokalen Bevölkerung mit demgesundheitlichen, politischen, sozialen, ethischen und ökologischen Projekt und somit
     
  • der Versuch, die Denk-und Verhaltensmuster der Bevölkerung in Richtung einer umweltbewussten, sozialen und ethischenEinstellung zu verändern und zu stärken.

 

Denn der „Malser Weg“ sagt: Jeder Mensch hat Einfluss auf die Schöpfung. Er muss sich dessen bewusst sein und verantwortungsvoll handeln und leben, auf dass die nächste Generation noch Lebensgrundlagen und eine lebenswerte Zukunft hat. Zukunfts-Pläne sind Zukunfts-Organigramme, Zukunft muss also immer herbei-gearbeitetwerden. Deshalb arbeitet unsere Projektgruppe offen und transparent für ein pestizidfreies Malser Gemeindegebiet.

Es geht dabei nicht um eine politische Konfrontation, sondern um die Entwicklung einer gesundheitspolitischen, sozialen und ökologischen Alternative, mit einer Adaptionsfrist von einigen Jahren.Wie die Kulturgüter geraten auch die Landschaftsgüter und deren Produkte immer stärker ins Interesseder Öffentlichkeit und sind Gegenstand des allgemeinen Interesses und der Erhaltung.

Dieses „Zukunfts-Programm“ reicht von der Solidarischen Ökonomiebis hin zur Softwareentwicklung, von der Permanent Agriculturzur Permanent Kultur, einer lebensfördernden Kulturim weitesten Sinn.Das Ziel sind die Mehrwerte und die Mehrwert-Zertifikate für ein pestizidfreies Gemeindegebiet Mals.

Termine:

01.03.2021
Aktuell keine Termine
Buch: Der Malser Weg von Carolin Holtkamp
"Geschichte einer sozialen Bewegung für Demokratie und nachhaltige Regionalentwicklung“ Die lokale Bewegung „Der Malser Weg“ setzt sich auf einzigartige Art und Weise für eine demokratische und vielfältige Regionalentwicklung im Obervinschgau ein. Mals wurde dadurch zum Vorbild vieler Gemeinden in Europa, die eine pestizidfreie Landnutzung anstreben.
Die Geschichte des Malser Weges
Ein kurzer Abriss, von den Anfängen bis Januar 2020 über die Grundsätze, die Volksabstimmung 2014, wo steht der "Malser Weg" im Januar 2020 und die prozessuale Situation